30. November 2022
Im Jahr 2018 wurde das alte Wehr in Meisenheim am Glan im Zuge einer Renaturierung zurückgebaut. Hierzu wurden auf einer Länge von 140 m ca. 7000 t Gestein im Bachbett verteilt. Auf dieser Gesamtlänge gibt es ein Gefälle von 3-4 Höhenmetern. Gesteinsquader wurde in mehreren Reihen, welche jeweils nicht über die gesamte Bachbreite reichen, angeordnet. Hierdurch entstehen, besonders bei Normal- und Niedrigwasser kleine Gumpen und Schwälle. Bedingt durch die Umbaumaßnahmen entstand...

12. Oktober 2022
Unter volllem Einsatz hat ein schlagkräftiges Team aus älteren und jungen Helfern vom NABU Bad Kreuznach und Umgebung am 6. Oktober stolze 280 kg Äpfel und Quitten auf der seit über 20 Jahren bestehenden NABU-Streuobstwiese bei Pfaffen-Schwabenheim gesammelt und geerntet. Ein erstaunlich gutes Ergebnis nach dem Dürresommer! In der Kelterei Merg wird daraus köstlicher Saft gepresst, der an die Helfer verteilt wird.

19. September 2022
Nach wie vor erhalten wir Anfragen zur Nosferatu-Spinne, die vor allem im letzten Sommer ihren großen Auftritt in den Medien hatte. Bei Spinnenfunden in Haus und Garten ist bei vielen Menschen die Verunsicherung groß, denn ihre Bisse sollen menschliche Haut durchdringen und ähnlich schmerzhaft sein, wie ein Wespenstich. Erschwerend kommt hinzu: Es gibt ebenfalls auffällig große Verwechslunskandidaten in der heimischen Spinnenfauna. Daher zeigen wir an dieser Stelle zwei davon im Vergleich...

08. September 2022
Gleich zwei Fledermausführungen bot der NABU Bad Kreuznach und Umgebung am letzten Augustwochenende an, und das Interesse war groß. Gut 50 Teilnehmer*innen aller Altersgruppen hatten sich am öffentlichen Fledermausdetektor im Kurpark Bad Kreuznach eingefunden, um mit uns nach den heimlichen Jägern der Nacht zu schauen. Bis zum Einbruch der Dunkelheit gab es einen Bildervortrag zur Einführung, und kaum waren die letzten Fragen beantwortet, waren auch die ersten Ortungsrufe jagender...
15. August 2022
Seit 2017 fotografiere ich Eisvögel am Guldenbach. Die Gegend dort ist teilweise ideal für den Höhlenbrüter, der sich Gänge in das - idealerweise - steile Lehmufer gräbt. Das Einflugloch zu diesen Gängen ist eng, der Altvogel passt also genau hindurch. Nach bis zu 70 cm öffnet sich der Gang zu dem Woh- und Brutkessel. Dort liegen die fast runden Eier. Ein Gelege besteht aus bis zu 7 Eiern, bis zu 3 Bruten sind in einem Jahr möglich. Die Brutzeit liegt bei 19 bis 22 Tagen. Nach etwa 26...

11. August 2022
Seit 2014 beobachte und fotografiere ich die Uhus in Windesheim, so auch in 2022. In diesem Jahr war der Brutbeginn Mitte Februar, die Jungen sind um den 15. - 18. März geschlüpft. Es waren diesmal 4 Jungvögel, die auch alle groß geworden sind. Mir fiel auf, dass ich in diesem Jahr nur eine Igelhaut gefunden habe, sonst sind es über 20 gewesen, denn Igel sind wichtige Beutetiere für die Uhus. Im Bild sehen wir einen der Jungvögel von diesem Jahr.

17. Juli 2022
Weil bei uns die Sommer immer trockener werden, haben es auch unsere Tiere immer schwerer, da zu überleben. Damit wenigstens einige davon zumindest etwas einfacher an Futter kommen, haben wir uns entschlossen, die Vogelfütterung das ganze Jahr hindurch aufrecht zu halten. Das bedeutet, dass wir Meisenknödel, Sonnenblumenkerne, etwas Wasser und manchmal Haselnüsse für sie bereitstellen. Zwei Häuschen mit Sonnenblumenkernen und ein Gitterbehälter für Knödel hängen in einem abgestorbenen...

07. Juli 2022
In unserer Gegend haben wir mehr und mehr ein durch Trockenheit gekennzeichnetes Klima, was besondere Ansprüche an die Pflanzen stellt. Es lohnt sich also, die Pflanzen im eigenen Garten entsprechend anzupassen, um Gießwasser zu sparen. Dazu sind die sogenannten Sukkulenten ideal. Das sind Pflanzen, welche Wasser speichern können. Sukkulente sind dem Namen nach „saftreiche“ Pflanzen, gelegentlich werden sie auch als Fettpflanzen bezeichnet. Sie sind an besondere Klima- und...

15. Juni 2022
Schon seit Jahrzehnten wird die evangelische Kirche von Bad Münster am Stein von besonderen Kirchgängern bewohnt: Jahr für Jahr finden sich im Turm Weibchen einer selten gewordenen Fledermausart namens „Graues Langohr“ ein, die dort ungestört vom Trubel der Welt ihre Jungen zur Welt bringen und aufziehen. Nun wurde die Kirchengemeinde für dieses konfliktfreie Miteinander vom NABU Rheinland-Pfalz im Rahmen der Aktion „Fledermäuse willkommen“ ausgezeichnet. Pfarrerin Katy Christmann...

05. Januar 2021
Vögel füttern ist zweifellos eine tolle Sache, denn man kann Meisen, Finken und Co. wunderbar beobachten. Manchmal stellen sich auch seltene Wintergäste aus dem hohen Norden ein. Gerade für Kinder ist Vogelfütterung ein Erlebnis - auch wenn man nur wenigen, meist noch häufigen Vogelarten damit hilft. Doch es gibt einiges zu beachten. Hier finden Sie jede Menge nützliche Tipps: Der NABU gibt Tipps zur Vogelfütterung...

Mehr anzeigen